Bild: Feuerwehr Bochum

Im Bochumer Stadtteil Langendreer ist am Dienstag (27. August) ein Lkw mit einem Kleinwagen zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde unter anderem ein achtjähriges Kind schwer verletzt.

  • Der Unfall ereignete sich in Bochum-Langendreer.
  • Mutter und Kind (8) kamen verletzt in ein Krankenhaus, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zu dem Unfall kam es laut Angaben der Feuerwehr auf der Hauptstraße in BochumLangendreer. Gegen 14 Uhr war dort ein Lkw mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei schob der Lkw den Kleinwagen zwischen zwei parkende Autos. Der Wagen wurde durch Kollision stark beschädigt.

Unfall in Bochum: Auto schiebt sich zwischen zwei parkende Wagen

Zum Unfallzeitpunkt saß eine Fahrerin mit ihrem achtjährigen Kind in dem Auto. Die Mutter verletzte sich bei dem Unfall leicht, ihr Kind auf dem Beifahrersitz wurde hingegen schwer verletzt. Entgegen einer ersten Information der Feuerwehr war niemand im Auto eingeklemmt.

+++ Bochum: Heftiges Unwetter lässt 20-Meter-Baum vor Eisdiele umstürzen +++

Mutter und Kind wurden noch vor Ort durch den Notarzt versorgt und anschließend mit zwei Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer trug keine Verletzungen davon.

+++ Bochum: Unbekannte laden elf Tonnen Müll mitten auf Schnellstraße ab +++

Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht bekannt. Hierzu hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.