Bild: Polizei Bochum

Fünf Monate nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Bochum sucht die Polizei jetzt mit Fotos nach zwei Tätern. Einer von ihnen trug eine auffällige Mütze.

Der Überfall hatte sich am Abend des 7. September gegen 21.30 Uhr an einer Tankstelle in Bochum-Wattenscheid ereignet.

Die zwei Täter stürmten in jener Nacht den Verkaufsraum an der Ruhrstraße 211, bewaffnet mit einem Beil. Danach forderten sie die Kassiererin auf, sich hinter die Verkaufstheke zu hocken.

Täter flüchteten mit Geld

Während ein Täter an der Tür Schmiere stand, nahm der andere Geld aus der Kasse. Mit der Beute flüchteten die Kriminellen aus dem Verkaufsraum und weiter in Richtung Zollstraße.

Auffällig: Einer der Täter hatte während des Überfalls eine kuriose Mütze/Sturmhaube auf, wie dieses Foto einer Überwachungskamera zeigt:

Bochum Wattenscheid Überfall auf Tankstelle: Tatverdächtiger mit auffälliger Mütze gesucht? Foto: Polizei Bochum
Wer könnte eine solche Haube getragen haben? Foto: Polizei Bochum

Das Duo kann wie folgt beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger mit Beil: circa 20 Jahre alt, circa 175 cm groß, schlank, blonde Haare, blaue Augen, schwarz/weiße Sturmhaube bzw. Mütze (siehe Foto oben), dunkle Handschuhe, graue Jacke, dunkle Hose, weiße Schuhe.

2. Tatverdächtiger: circa 20 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, schlank, dunkle Kapuzenjacke oder -pulli, dunkle Hose, dunkle Schuhe, dunkles Basecap mit weißem Emblem auf dem Schirm, rot/weiße Handschuhe, blaues Tuch vor Mund und Nase

Aktuelle Top-Themen:

Hinweise werden unter der Rufnummer 0234 909-4135 oder außerhalb der Geschäftszeit unter -4441 (Kriminalwache) entgegengenommen.