Neuerung in Bochum

Stadtpark Bochum: SPD denkt über Café im Bismarckturm nach

Die SPD verhandelt über Pläne für den Bismarckturm im Bochumer Stadtpark. Neue Öffnungszeiten und eine Gastronomie stoßen aber auf Kritik.

Bochum – Der Bismarckturm in Bochum soll sich wandeln. Eine Idee: Ein Bistro direkt im Turm. Der ideale Platz für eine Pause bei dem Spaziergang durch den Stadtpark Bochum. Dem Denkmal würde so auch mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, findet die Bochumer SPD. Doch die Stadtverwaltung kritisiert den Vorschlag: „Gerade im und um den Stadtpark herum sind bereits reichlich gastronomische Angebote jeglicher Art vorhanden“ heißt es.

Ein Blick über Bochum – Aussicht vom Bismarckturm nur an bestimmten Tagen zu genießen

Alternativ äußert die SPD die Idee einer mobilen Gastronomie. Doch in Grünanlagen sei das Anbieten von Waren und Leistungen gewerblicher Art in der Regel verboten. Dazu gehören auch mobile gastronomische Angebote, so die Stadtverwaltung. Dazu zählen beispielsweise Foodtrucks (mehr News aus Bochum bei RUHR24).

Bisher hat der Turm nur am Wochenende und an Feiertagen geöffnet. Die SPD findet das allerdings schade. Denn von dem 33 Meter hohen Turm hat man schließlich einen „einzigartigen Ausblick auf die Stadt“ – und das sogar kostenlos. Gefordert wird daher, die Öffnungszeiten zu erweitern. So könnten auch Schulen und Kindergärten den Turm als Ausflugsziel nutzen.

Ein Punkt, den auch die Stadt Bochum einsieht. Ob es schlussendlich zu erweiterten Öffnungszeiten kommen wird, ist noch nicht sicher. Die Verwaltung prüft derzeit, ob es ab dem nächsten Jahr möglich wäre.

Zu welchem Entschluss die Stadt Bochum und die SPD am Ende ihrer Diskussionen über die Pläne am Bismarckturm Bochum kommen, bleibt daher abzuwarten.

Chancen für Biergarten im Stadtpark Bochum stehen gut

Abseits vom Bismarckturm, gibt es aber eine gute Nachricht aus dem Stadtpark Bochum. Bislang wurden der Biergarten der Stadtparkgastronomie sowie die dazugehörige Konzertmuschel nicht genutzt. Der Grund dafür waren Mängel an dem denkmalgeschützten Gebäude. Die Stadt fürchtet aktuell um viele Denkmäler wegen eines geänderten Gesetzes.

Der Bismarckturm im Bochumer Stadtpark soll aufgewertet werden

Doch laut Aussage der Stadtverwaltung werden aktuell Angebote zur Beseitigung der Mängel eingeholt. Auch die Außenanlage soll wieder hergerichtet werden. Danach könne man sich vorstellen, den Biergarten und die Konzertmuschel wieder zu nutzen. Auch im Westfalenpark in Dortmund soll es einige Renovierungsarbeiten geben.

Rubriklistenbild: © Daniele Giustolisi/ RUHR24

Mehr zum Thema