Polizei sucht Täter

Eskalation am 16. Geburtstag: Ungeladene Gäste ticken komplett aus und randalieren

+
Das Vereinsheim von Blau-Weiß Grümerbaum in Bochum-Harpen wurde in seine Einzelteile zerlegt - wie diese Fotos beweisen.

Ein Geburtstag einer 16-Jährigen ist am vergangenen Samstag komplett eskaliert. Ungeladene Gäste sorgten für totale Verwüstung und eine sexuelle Belästigung. 

  • In Bochum ist aufgrund ungeladener Gäste eine Geburtstagsparty eskaliert.
  • Mehrere Männer zerstörten das Inventar und belästigten Gäste.
  • Jetzt sucht die Polizei nach den Tatverdächtigen.

Bochum - Diesen Geburtstag wird eine Jugendliche aus Bochum sicher nie mehr vergessen - allerdings eher im negativen Sinne. Denn wie die Polizei in Bochum berichtet, sei der 16. Geburtstag bedingt durch das Auftreten ungebetener Gäste völlig aus den Fugen geraten. Unter anderem ein Vereinsheim, in dem die Jugendliche gefeiert hatte, wurde dabei zerstört, berichtet RUHR24.de*

Bochum: Party eskaliert - Unbekannte zerstören Vereinsheim in Harpen

Gleich mehrere Streifenwagen der Polizei Bochum waren zu dem Geburtstag in dem Vereinsheim an der Straße "Am Nordbad 46a" in Bochum-Harpen gerufen worden, nachdem die Lage dort völlig eskaliert war. Bei dem Vereinsheim handelt es sich um die Heimatstätte von Blau-Weiß Grümerbaum.

Dort hatte eine 16-Jährige laut Angaben der Polizei Bochum mit circa 50 Gästen aus Bochum, Gelsenkirchen, Oberhausen und Hattingen ihren Geburtstag gefeiert. Nach bisherigem Ermittlungsstand begann die Feier mit Teilnehmern im Alter zwischen 15 und 20 Jahren um 19 Uhr und verlief bis 22.20 Uhr problemlos, heißt es von der Polizei.

Bochum-Harpen: Vereinsheim von Blau-Weiß Grümerbaum bei Party zerstört

Doch dann sollte für die ausgelassen feiernden Jugendlichen die Party-Hölle auf Erden losgehen - in Form einer Gruppe von sechs bis zehn männlichen Personen. Diese waren zwar nicht zum Geburtstag eingeladen und auch den Feiernden unbekannt, hatten das Vereinsheim des Blau-Weiß Grümerbaum aber frecherweise trotzdem einfach betreten.

Dann ging die Zerstörung los: Wie die Polizei in ihrem Bericht beschreibt, habe einer der Männer unvermittelt Pfefferspray in den Raum gesprüht. Die Party-Gäste - schockiert von der Attacke - verließen den Raum unvermittelt. Dabei soll eine Jugendliche sexuell belästigt worden sein, heißt es von der Polizei Bochum.

Randale in Clubheim in Bochum: Geburtstag eskaliert

Wenig später randalierten die ungeladenen Gäste im Partyraum, warfen mit Flaschen um sich und zerstörten fast das komplette Mobiliar, wie Fotos der Polizei zeigen.

Das Vereinsheim von Blau-Weiß Grümerbaum in Bochum-Harpen wurde in seine Einzelteile zerlegt - wie diese Fotos beweisen.

Doch das Party-Inferno war da für die Jugendlichen noch nicht beendet. Vor der Flucht aus dem Vereinsheim klauten die Männer diverse Handys, Taschen und Jacken der Gäste. Sogar die Geburtstagsgeschenke der 16-Jährigen nahmen die Randalierer mit. Glück im Unglück: Niemand wurde bei der Attacke auf die Party verletzt. Die Party-Randale erinnern an einen weiteren Vorfall aus Witten, wo im August 2019 acht Männer pöbelten, raubten und danach flüchteten.

Bochum: Polizei sucht nach Männern, die Party eskalieren ließen

Die Kriminellen bei der aktuellen Attacke in Bochum, nach Angaben der Gäste "Südländer", sind circa 17 bis 18 Jahre alt und haben dunkle Haare. Zwei der jungen Männer sollen die Vornamen "Fadil" bzw. "Ibo" haben.

Die Ermittler aus dem Bochumer Kriminalkommissariat 32, die zurzeit Handyaufnahmen von dem Vorfall auswerten, bitten unter den Rufnummern 0234 / 909-8205 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen, die die Randalierer nach 22 Uhr im Umfeld des Vereinsheims beobachtet haben.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema