Einbruchsserie in Bochum: Drei neue Fälle alleine an diesem Wochenende

+
Die Einbruchsserie in Bochum geht weiter! Bei drei weiteren Einbrüchen wurden die Kriminellen überrascht oder sogar auf der Flucht gesehen.

Bochum/NRW - Die Einbruchsserie in Bochum geht weiter! Bei drei weiteren Einbrüchen wurden die Kriminellen überrascht oder sogar auf der Flucht gesehen. Hier die Infos.

Gibt es etwa eine neue Einbruchsserie in Bochum? Bei drei weiteren Einbrüchen an diesem Wochenende wurden die Kriminellen überrascht oder sogar auf der Flucht gesehen.

  • Eine neue Einbruchsserie scheint durch Bochum zu ziehen.
  • Drei weitere Einbrüche gab es allein an diesem Wochenende.
  • Alle Täter befinden sich auf der Flucht.

Bochum-Mitte: Einbrecher erbeutete Handys und Schmuck

Am Freitag (27. September) brach gegen 16 Uhr eine bisher unbekannte Person in eine Wohnung im Stadtteil Mitte ein. Der Täter klingelte zuerst an der Wohnungstür, begab sich dann auf ein Balkon eines Mehrfamilienhauses.

Er öffnete ein Fenster, welches auf Kipp stand, und stieg darüber in die Wohnung ein. Die 65-jährige Bewohnerin überraschte den Einbrecher. Dieser floh über den Zaun in Richtung Bahngleise.

Er erbeutete zwei Handys und Schmuck. So soll der Täter ausgesehen haben:

  • etwa 1,65 Meter groß
  • circa 30 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • er trug eine braune Mütze und Pullover

Seniorin überraschte Einbrecher nach Spaziergang mit Hund

Das war aber nicht der einzige Einbruch am Freitag (27. September). Um 23 Uhr bemerkte eine 61-jährige Zeugin aus dem Bochumer Stadtteil Mitte, die um die Uhrzeit noch mit ihrem Hund spazieren war, Glassplitter in ihrem Laubengang und traf nur wenig später auf den Täter.

Dieser hatte in einer Nachbarwohnung nach Einschlagen der Badezimmerscheibe den Fensterflügel geöffnet und war eingestiegen. Der Täter flüchtete in eine unbekannte Richtung.

Schmuck und Bargeld sind gestohlen worden. Auch dieser Täter soll ungefähr 165cm groß und 25 Jahre alt sein. Der Täter hat:

  • eine schlanke Figur
  • er trug eine Jacke mit Kapuze und eventuell eine Brille.

Dritter Einbruch in Bochum: Einbrecher verletzten Wohnungsinhaber

Aber auch am Samstag (28. September) ereignete sich ein Einbruch, diesmal in Bochum-Grumme. Zwei Unbekannte klingelten gegen 11.15 Uhr an einer Wohnungstür. Als niemand die Tür öffnete, versuchen die Täter mittels Hebeln die Tür aufzubrechen und traten sie schlussendlich ein.

Der 55-jährige Wohnungsinhaber stand jedoch zeitgleich am Türspion, beim auftreten der Tür wurde er leicht verletzt. Einen Arzt benötigte er jedoch nicht.

  • Mindestens einer der Täter trug eine rote Oberbekleidung
  • beide sollen "südländisch" ausgesehen haben
  • dunkel gelockte Haare
  • mindestens 20 Jahre alt und 1,80 Meter groß.

Die Bochumer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4135 um Täter-und Zeugenhinweise.

In Gelsenkirchen gab es am vergangenen Wochenende (26./ 27. Oktober) ebenfalls zwei Einbrüche - jedoch mit zwei etwas ungewöhnlichen Details. In einem Fall sollen die Täter den Hund des Eigentümers eingesperrt haben.