Bild: dpa

Seit Samstag (1. Juni) wurde in Bochum ein 68-jähriger Mann vermisst. Inzwischen ist er wieder aufgetaucht.

Update, Samstag (3. Juni), 13.48 Uhr: Der seit Samstag (1. Juni) vermisste Bochumer wird nicht mehr vermisst. Der 68-Jährige war seit den Nachmittagsstunden aus einem Altenheim an der Klinikstraße abgängig. „Der Aufenthaltsort des Mannes ist ermittelt – er befindet sich nach einem Sturz in einem Bochumer Krankenhaus und wird derzeit behandelt“, heißt es von der Polizei.

Erstmeldung, Samstag (1. Juni): Der Mann ist am Samstag gegen 15 Uhr aus einem Altenheim in der Klinikstraße in Bochum-Mitte verschwunden.

Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein orange-gelb-grau kariertes Hemd, eine graue Hose, graue Schuhe und eine schwarze Jacke. Außerdem hat er wohl einen Kulturbeutel bei sich.

Ebenfalls vermisst wird derzeit Jutta K. Die Frau stammt ebenfalls aus Bochum.