Bild: dpa

Im Nordosten von Bochum ist es am Montag (13. Mai) zu einem Brand auf einem Schrottplatz gekommen. Danach war eine große, schwarze Rauchwolke über der Stadt zu sehen.

Ausgebrochen war das Feuer am Montagmorgen gegen 8.45 Uhr im Bochumer Stadtteil Gerthe auf dem Gelände eines Schrotthändlers an der Daimlerstraße.

Die Feuerwehr Bochum wurde zwar alarmiert, war aber durch die hohe schwarze Rauchwolke selbst auf das Feuer aufmerksam geworden. Einsatzkräfte zweier Feuerwachen fuhren in der Folge zum Brandort.

Bochum: Lage weniger dramatisch, als Rauch vermuten ließ

Auf dem Schrottplatz selbst war die Lage aber weniger dramatisch, als der Rauch vermuten ließ.

Auf dem Gelände des Schrotthändlers waren rund fünf Kubikmeter Elektroschrott in Brand geraten. Die Flammen konnte die Feuerwehr schnell löschen.

Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. Zur Brandursache ermittelt jetzt die Polizei in Bochum.

Update, Donnerstag (18. Juli), 16,38 Uhr: In einer Turnhalle in Bochum ist zwei Monate nach dem Brand in Gerthe ein Brand ausgebrochen. Der Rauch zog in den Osten der Stadt in Richtung Dortmund.