Mit Sturmhauben maskiert: Zwei bewaffnete Männer überfallen Tankstelle in Bochum

In Holzwickede kam es zu einem Überfall auf eine Tankstelle. Foto: dpa
+
In Holzwickede kam es zu einem Überfall auf eine Tankstelle. Foto: dpa

Bochum/NRW - Zwei bewaffnete Männer haben in Bochum eine Tankstelle überfallen. Sie flüchteten mit der Beute. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Zwei maskierte Männer haben in Bochum bewaffnet eine Tankstelle überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Mittwoch (24. April) gegen 21:10 Uhr kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle an der Hattinger Straße 122 im Bochumer Stadtteil Weitmar.

Zwei maskierte Männer forderten unter Vorhalt von Schusswaffen den Mitarbeiter auf, das Bargeld herauszugeben. Mit der Beute flüchteten die beiden Räuber zu Fuß in Richtung Hüttenstraße.

Bochum: Beide Täter mit Pistolen bewaffnet

Einer der beiden circa 25 Jahre alten Männer, die 180 cm groß sind und mit schwarzen Sturmhauben maskiert waren, sprach Deutsch ohne Akzent. Er ist schlank, trug eine graue Kapuzenjacke, eine schwarze Hose, Turnschuhe und hatte eine schwarze Schusswaffe dabei.

Der Mittäter, der mit einer silberfarbenen Pistole bewaffnet war, hat eine sportliche, schlanke Statur. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke, eine schwarze Hose, weiße Socken sowie Turnschuhe mit weißen Applikationen.

Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer: 0234/909 4305 oder 0234/909 4441 bei dem Fachkommissariat für Raubdelikte.

Ebenfalls an einer Tankstelle hat ein muskelbepackter Mann einem Autofahrer ins Gesicht geschlagen. Die Polizei sucht ihn jetzt mit Fotos.