Deko abgeräumt

Transporter zerstört Attraktion auf Weihnachtsmarkt Bochum

Bei einem Unfall auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum ist am Wochenende ein Fußgänger verletzt worden. Ein Transporter räumte zudem einen Stand und Deko ab.

Bochum – Ein Unfall bei den Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt in Bochum hat am Samstag (5. November) für Aufsehen gesorgt. Der Fahrer (78) eines Transporters hatte offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ein Passant wurde verletzt.

Auto fährt auf Weihnachtsmarkt in Bochum in Stand und Dekoration

Der Lieferant fuhr nach Angaben der Polizei am Samstagnachmittag mit seinem Transporter auf die Massenbergstraße. Dort werden derzeit Stände für den Weihnachtsmarkt in der Bochumer Innenstadt aufgebaut (alle News aus Bochum auf RUHR24 lesen).

In Höhe der „Schützenbahn“ verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Mit dem Außenspiegel des Wagens erwischte er zunächst einen Passanten (73). Anschließend kollidierte er mit einem Weihnachtsmarktstand und krachte dann in eine Weihnachtsbeleuchtung, die einen Elch darstellen sollte. Die leuchtenden Elche sind ein beliebtes Fotomotiv auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum hat es einen Unfall gegeben.

Mann bei Unfall auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum verletzt

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei Bochum wurde er ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Der Fahrer blieb offenbar unverletzt.

Der Weihnachtsmarkt Bochum hat 2022 wieder einige Attraktionen parat – doch einer dieser leuchtenden Elche wurde jetzt bei einem Unfall zerstört.

Der Weihnachtsmarktstand und die Dekoration wurden stark beschädigt. Die Massenbergstraße musste nach dem Unfall vorübergehend gesperrt werden. Wie es dazu kam, soll nun die Verkehrspolizei klären.

Rubriklistenbild: © Polizei Bochum

Mehr zum Thema