Hommage an den Weihnachtsmann

Weihnachtsmarkt Bochum bringt Null-Euro-Schein heraus

Kaufen kann man sich von dem exklusiven Schein nichts. Für Bochumer und Sammler hat er trotzdem einen ganz besonderen Wert.

Bochum - Anlässlich des Weihnachtsmarktes hat sich das Stadtmarketing Bochum etwas einfallen lassen, um eine Kult-Attraktion zu ehren. Die Rede ist von dem fliegenden Weihnachtsmann, der zweimal täglich mit seinem großen Schlitten in 33 Metern Höhe über den Bochumer Weihnachtsmarkt schwebt. Ihm wird jetzt ein Geldschein gewidmet.

Fliegender Weihnachtsmann aus Bochum bekommt eigenen Geldschein

Der neue Null-Euro-Schein ist eher ein Souvenir als eine Währung. Denn wie der Name schon verrät, ist er nichts wert. Zumindest, wenn man sich auf den tatsächlichen Wert bezieht. Denn der ein oder andere Sammler würde hier sicher widersprechen.

Nur 3.000 Stück gibt es von dem exklusiven fliegenden-Weihnachtsmann-Schein. Für 5 Euro kann man ihn direkt beim Stadtmarketing Bochum kaufen. Auch dieses Jahr wird erwartet, dass die limitierte Auflage wie ihre Vorgänger schnell ausverkauft sein wird (mehr News aus Bochum bei RUHR24).

Null-Euro-Noten für Bochum frisch aus der französischen Wertpapierdruckerei

Das Souvenir sieht nicht nur täuschend echt aus, es wird – wie normale Euro-Banknoten – in der französischen Wertpapierdruckerei Oberthur Technologies auf spezielles Papier gedruckt und trägt die typischen Sicherheitsmerkmale. Wasserzeichen, Hologramm, Kupferstreifen, ein transparentes Fenster und besonders die aufgedruckte Seriennummer machen jeden Schein zu einem einzigartigen Erinnerungsstück.

Bochum ehrt fliegenden Weihnachtsmann auf neuen Geldschein

Auch in der Vergangenheit gab es in Bochum den ein oder anderen Moment, der auf diese Weise verewigt wurde. Zum Ende des Steinkohlebergbaus erschien 2018 bereits eine Auflage des 0-Euro Scheins. Und vor 2 Jahren feierte die Stadt mit einer Jubiläums-Edition ihr 700-jähriges Bestehen.

Rubriklistenbild: © Bochum Marketing GmbH

Mehr zum Thema