Bild: Carsten Rehder/dpa

In Bochum haben am Samstag (13. Juli) mehrere Personen einen Türsteher vor einer Disko angegriffen. Der Grund ist unglaublich.

  • Ein Türsteher verweist einen Mann nach einem Streit aus einer Disko in Bochum.
  • Der Mann kommt mit einer Gruppe zurück und greift den Türsteher an.
  • Die Polizei nimmt vier Männer fest, bis zu acht weitere werden noch gesucht.

Der Vorfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 0.50 Uhr. Zunächst verwies der Türsteher einen Gast aus der Disko in der Herner Straße, weil er sich mit einem anderen gestritten hatte.

Doch das wollte der Mann scheinbar nicht auf sich sitzen lassen. Nach kurzer Zeit kam er laut Polizei mit einer Gruppe von zehn bis zwölf teils vermummten Männern zurück.

Vermummte schlagen und treten Türsteher

Diese griffen den Mitarbeiter der Disko mit Tritten und Schlägen an. Als ein Kollege dem Opfer zu Hilfe eilen wollte, griffen sie ihn ebenfalls an. Die Täter flüchteten schließlich mit Taxis und einem Auto.

Eines der Fahrzeuge stoppte die Polizei noch in Tatortnähe. Vier Männer zwischen 21 und 24 nahmen die Beamten so fest. Nach den weiteren Tätern wird noch gesucht.

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Türsteher in ein Krankenhaus. Sein Kollege erlitt leichte Verletzungen.

Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen, bei denen Türsteher verletzt werden. In Dortmund gibt es dagegen Kritik an einigen der Aufpasser. Sie sollen rassistisch sein.