Bild: Straßen.NRW

Im Süden von Bochum haben Unbekannte elf Tonnen Müll auf einer Schnellstraße abgeladen. Straßen.NRW ist genervt.

Einen großen Haufen Müll mussten Autofahrer am Dienstagmorgen (20. August) auf dem Nordhausenring in Bochum umfahren. Ganze elf Tonnen Schrott hatten Unbekannte nach Angaben von Straßen.NRW dort abgeladen.

„Trauriger Fund“ auf Nordhausenring in Bochum

Neben Bauschutt und Autoreifen lagen auch Abwasserrohre und Mineralwolle auf der L705 im Süden von Bochum.

Straßen.NRW zeigt sich auf Twitter verständlicherweise genervt von dem rund 15 Kubikmeter umfassenden Müllhaufen mitten auf dem südlichen Stadtring: „Das ist illegal, schadet der Umwelt, kostet Zeit und Steuergeld. Bitte nicht nachmachen!“

Städte wie Essen und Dortmund gehen bereits hart gegen Müllsünder vor. Dabei handelt es sich jedoch meist um weitaus kleinere Müllhaufen.