Bild: Polizei Bochum

Die Polizei in Bochum sucht nach einem Überfall auf ein Wettbüro im Stadtteil Werne mit einem Foto nach dem Täter.

  • Der Täter hatte bei seinem Überfall in Bochum eine Pistole in der Hand.
  • Ein Foto vom Tatort zeigt den maskierten Mann im Wettbüro.

Der gesuchte Mann verübte seinen Überfall auf das Wettbüro bereits am 5. März dieses Jahres. Jetzt sucht die Polizei in Bochum nach einem richterlichen Beschluss mit einem Foto nach ihm.

Der Täter war an besagtem Tag gegen 22.55 Uhr in das Wettbüro in Bochum-Werne gelaufen und hatte dort eine Mitarbeiterin mit vorgehaltener Pistole aufgefordert, die Tageseinnahmen in einen schwarzen Rucksack zu packen.

Mann flüchtet nach Überfall auf Wettbüro in Bochum

Anschließend flüchtete der Räuber mit der Beute aus der Wettannahmestelle, die sich am Werner Hellweg befindet.

Wie die Mitarbeiterin des Wettbüros sagte, sei der Mann, der sich ein graues punktiertes Tuch vor das Gesicht gebunden hatte, älter als 20 Jahre. Er ist zudem circa 180 cm groß, schlank und hat dunkle Augen.

+++ Überfall auf Wettbüro in Dortmund: Flohen die Täter mit blauem Kleinwagen? +++

Der Räuber trug eine dunkelblaue Hose sowie eine schwarze Jacke, dessen Kapuze er sich über den Kopf gezogen hatte.

Hinweise an die Polizei in Bochum unter 0234 / 909-4135 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache).