Bild: dpa

In einem Seniorenheim in Bochum ist es am Samstagmorgen (24. August) zu einem Notfall gekommen: Eine Bewohnerin war gestürzt.

  • Die Seniorin konnte nach dem Sturz nicht mehr aufstehen.
  • Eine eingeschaltete Herdplatte begann unterdessen zu qualmen.

Gegen 11 Uhr war die Feuerwehr von aufmerksamen Nachbarn alarmiert worden. Sie hatten die ältere Frau durch die geschlossene Wohnungstür rufen hören.

Bochum: Seniorin schaffte es nicht, wieder aufzustehen

Die Seniorin war in ihrer Wohnung in Bochum gestürzt. Nach dem Sturz konnte sie nicht wieder aufstehen. Zudem löste eine eingeschaltete Herdplatte den Rauchmelder aus.

+++ Fans feiern 20 Jahre Bang Boom Bang in Bochum +++

Ihre Notlage konnte die Frau ihren Nachbarn glücklicherweise trotz geschlossener Wohnungstür mitteilen. Zudem nutzte die den Hausnotrufdienst. Die Seniorin musste rettungsdienstlich versorgt werden und kam ins Krankenhaus.