Auto gerät in Gegenverkehr

Bochum: Schrecklicher Unfall – Mutter und Kind (2) schwer verletzt

Schwerer Unfall in Bochum - drei Schwerverletzte, darunter ein Kind (2).
+
Schwerer Unfall in Bochum - drei Schwerverletzte, darunter ein Kind (2).

In Bochum-Wattenscheid ist eine Mutter mit einem Kind (2) bei einem schlimmen Unfall schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt die Ursache.

Bochum – Am Montag (14. September) ereignete sich in Bochum im Stadtteil Wattenscheid ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem sich insgesamt drei Personen schwer verletzt haben. Die Beamten ermitteln die Unfallursache. 

Stadt

Bochum

Bundesland

NRW

Bürgermeister

Thomas Eiskirch (SPD)

Schwerer Unfall in Bochum: Auto gerät in den Gegenverkehr

Nach Informationen der Polizei Bochum ist ein 20-jähriger Mann aus Bochum gegen 6.40 Uhr in Bochum (alle Artikel aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24), im Stadtteil Wattenscheid, unterwegs gewesen. Bisher ist es unklar, wie der Unfall zustande kam. 

Laut Polizei ist der Autofahrer aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gekommen. Dabei sei es zu einem frontalen Zusammenstoß mit dem Auto einer 35-jährigen Frau und Mutter eines 2-jährigen Kindes gekommen. 

Bochum: Auto gerät in den Gegenverkehr und stößt mit anderem Wagen zusammen

Der Wagen des 20-jährigen Autofahrers sei im Graben neben der Straße zum Stehen gekommen. Das Auto der 35-jährigen Frau habe sich um 180 Grad gedreht und sei in der Mitte der Fahrbahn zum Stehen gekommen. 

Schwerer Unfall in Bochum - drei Schwerverletzte, darunter ein Kind (2).

Rettungskräfte mussten dann die Frau, das 2-jährige Kind und den 20-jährigen Fahrer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus bringen. Die Straße Zeppelindamm in Bochum war nach dem schweren Unfall bis 9 Uhr komplett gesperrt

Unfall in Bochum: Verkehrskommissariat ermittelt 

Das Verkehrskommissariat hat jetzt die weiteren Ermittlungen zum schweren Unfall in Bochum übernommen. 

Erst vor knapp einer Woche ist es in Bochum zu einem schweren Unfall mit einer Straßenbahn gekommen. Ebenfalls im Stadtteil Wattenscheid. Dabei sind zwei Personen verletzt worden. Zudem hatten Einsatzkräfte Mühe bei der Bergung. 

Die Feuerwehr musste die schwer verletzten Personen aus dem Wrack eines Pkw schneiden. Das hat nach Angaben der Rettungskräfte bis zu einer Stunde gedauert. Zudem haben Gaffer die Rettung gefilmt. Die Polizei hat nach dem Unfall mehrere Anzeigen schreiben müssen. 

Mehr zum Thema