Brand in Bochum: Feuer wurde vollständig gelöscht

+
Die Feuerwehr kämpft gegen den Brand in Bochum. Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum/NRW - Seit den frühen Morgenstunden (26. Juli) kämpft die Feuerwehr in Bochum gegen einen heftigen Brand: Ein riesiger Haufen Grünabfälle steht in Flammen.

Seit den frühen Morgenstunden (26. Juli) kämpft die Feuerwehr in Bochum gegen einen heftigen Brand: Ein riesiger Haufen Grünabfälle steht im Stadtteil Langendreer in Flammen.

  • Anwohner wurden per App vor dem Brand gewarnt und müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
  • Das Problem für die Anwohner in Bochum ist vor allem die starke Rauchentwicklung.

Update, Freitag (26. Juli), 18.15 Uhr: Die Feuerwehr konnte den Brand auf dem Kompostiergelände noch am späten Nachmittag vollständig löschen. Um 18 Uhr verließen die letzten Einheiten den Einsatzort in Bochum.

Die Hauptstraße und die Stiftstarße konnten mit Einsatzende auch wieder freigegeben werden. Ebenso wurde die NINA-Warnung aufgehoben. Während des 14-stündigen Einsatzes waren insgesamt rund 120 Feuerwehrleute vor Ort.

+++Erneuter Brand in Bochum: Mann rettet Anwohner aus brennendem Wohnhaus – und wird verletzt+++

Update, Freitag (26. Juli), 15 Uhr: Wie die Feuerwehr mitteilt, ist der Brand in Bochum weitestgehend unter Kontrolle. Die weitere Ausbreitung konnte verhindert werden. Nach wie vor sind rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Die Löscharbeiten werden sich vermutlich noch bis in die Abendstunden hinziehen. Für diese Zeit bleibt auch die Hauptstraße zwischen der Baroper Straße und der Langendreerstraße sowie ein Teil der Stiftstraße gesperrt.

Erstmeldung, Freitag (26. Juli), 12.11 Uhr: (Es stinkt heute Morgen (Freitag, 26. Juli) gewaltig in Bochum Langendreer. Das Problem: Seit etwa 5 Uhr in der Früh steht ein 2.000 Kubikmeter großer Haufen Grünabfälle im Bereich Hauptstraße/Auf dem Jäger in Flammen - es brennt lichterloh.

Bochum: Über den Süden zieht der Rauch

Mit inzwischen 30 Einsatzkräften ist die Feuerwehr im Einsatz um den Brand zu bekämpfen. Die Hauptstraße ist zwischen der Baroper Straße und der Stiftsstraße voll gesperrt.

Öffnen auf twitter.com

Von der starken Rauchentwicklung sind Anwohner in Langendreer und in den südlichen Stadtteilen betroffen. Wegen der Geruchsbelästigung - die auch noch in den nächsten Stunden anhalten kann - sollten Fenster und Türen geschlossen bleiben.

Öffnen auf twitter.com