Feuerlöscher auf U-Bahn-Gleise am Bermudadreieck geworfen - wer kennt diese beiden Männer?

+

Bochum/NRW - In Bochum haben unbekannte Männer einen Feierlöscher ins U-Bahn-Gleis geworfen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen der Tat.

Zwei unbekannte Männer haben in Bochum an der U-Bahn-Haltestelle "Musikforum" einen Feuerlöscher auf die Gleise geworfen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen der Tat.

Die Tat ereignete sich bereits am 2. Dezember 2018 gegen 2.30 Uhr in der Bochumer U-Bahn-Anlage "Musikforum/Bermudadreieck". Mit einem richterlichen Beschluss sind die Aufnahmen der Überwachungskamera nun zur öffentlichen Fahndung freigegeben.

Männer rissen Feuerlöscher aus der Wand

Die unbekannten Männer haben den Feuerlöscher zunächst aus einer Wandbefestigung gerissen, ehe sie anfingen, den Boden sowie die Decke mit Löschschaum zu besprühen.

Als sie damit fertig waren, warfen die Täter den Feuerlöscher auf das Gleisbett der Bochumer U-Bahn. Dank eines mutigen Fahrgastes konnte Schlimmeres verhindert werden. Er holte den Löscher aus den Gleisen und behob damit die Gefahr.

Gefährdung von Bahngästen möglich

Wie die Polizei Bochum mitteilt, wäre durch den Gegenstand auf den Gleisen eine Entgleisung der Bahn und damit eine Gefährdung der Insassen möglich gewesen. Zusätzlich hätte ein hoher Sachschaden entstehen können.

Da bislang keine Hinweise zu den Tätern vorliegen, ist die Polizei auf die Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Das Verkehrskommissariat nimmt Zeugenaussagen unter der Rufnummer 0234/909 5289 entgegen.