Flammen wüten 21 Stunden

Großbrand in Bochum: Feuerwehr gibt Updates +++ Irres Video zeigt Ausmaß der Zerstörung

Ein Schrottplatz in Bochum mit Flammen und einer großen Rauchwolke.
+
Auf einem Schrottplatz im Bochumer Stadtteil Gerthe kommt es derzeit zu einem Großbrand.

Ein riesiger Brand hat am Mittwoch für Aufsehen in Bochum und auch Dortmund gesorgt. Nun gibt die Feuerwehr ein neues Update in Sachen Brandbekämpfung.

Update, Donnerstag (15. Oktober), 17.20 Uhr: Wie die Feuerwehr Bochum in einer Pressemitteilung bekannt gibt, sei der Brand auf dem Gelände des Autoverwertungsbetriebes nach über 21 Stunden um 13.35 Uhr beendet worden. Zum Abschluss mussten noch einige ausgebrannte Schrott-PKW durch einen Schrottbagger entfernt werden, um so auch noch die letzten Brandnester ablöschen zu können.

Wie die Feuerwehr erklärt, handelte es sich bei dem Brand in Bochum-Gerthe um den größten Feuerwehreinsatz der letzten Jahre. Es brannten über 100 Schrott-PKW sowie eine Halle auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratmetern. Am Einsatz waren alle drei Feuerwachen der Berufsfeuerwehr sowie alle 14 Löscheinheiten sowie die Sondereinheiten Führungsunterstützung und Verpflegung der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt.

Update, Donnerstag (15. Oktober), 10 Uhr: 17 Stunden nach Brandausbruch auf dem Gelände eines Autoverwertungsbetriebes ist der Brand nahezu gelöscht, berichtet die Feuerwehr Bochum. Kräfte aus Dortmund, Herne, Gelsenkirchen sowie der Werkfeuerwehr Thyssen und Messfahrzeugen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg hatten die ganze Nacht die Flammen bekämpft. Rund 6.500 Liter Schaummittel wurden verbraucht, um einen bis zu drei Meter hohen Schaumteppich zu erzeugen.

Großbrand in Bochum-Gerthe fast wieder unter Kontrolle

Update, Mittwoch (14. Oktober), 23.10 Uhr: Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle, jedoch sind weiterhin noch Glutnester vorhanden, berichtet die Feuerwehr Bochum. Sie sollen perspektivisch mit Schaummittel abgedeckt werden. Nach dem Einsatz, bei dem 200 Kräfte vor Ort waren, maß die Feuerwehr die Luft auf schädliche Stoffe. „Alle Messergebnisse waren diesbezüglich negativ“, heißt es von der Feuerwehr Bochum. Die Nachlöscharbeiten werden sich noch bis in die Nacht hinein hinziehen.

Update, Mittwoch (14. Oktober), 20.10 Uhr: Die Feuerwehr Bochum ist weiter im Einsatz gegen die Flammen in Bochum-Gerthe. Wie die Einsatzkräfte berichten, sind mittlerweile mehr als 150 Feuerwehrkräfte vor Ort. Auch Unterstützung aus Herne und Dortmund befindet sich an der Autoverwertungsanlage.

Die Feuerwehr Bochum veröffentlichte nun ein Video aus der Luft. Dieses zeigt den Brand aus einigen Metern Höhe, aufgenommen aus dem Polizeihubschrauber.

Update, Mittwoch (14. Oktober), 19.05 Uhr: Die Feuerwehr Bochum hat mittlerweile Vollalarm ausgelöst. Derzeit kämpfen 80 Feuerwehrleute gegen die meterhohen Flammen. Wie Waz berichtet, soll es auf dem Gelände der Autoverwertungsanlage immer wieder zu kleineren Explosionen kommen. Betroffen sind kleine Propangasflaschen, die auf dem Grundstück gelagert werden. Personen sind bei dem Einsatz bisher nicht verletzt worden.

Erstmeldung, Mittwoch (14. Oktober), 17.45 Uhr: Bochum - Seit dem Dienstagnachmittag (14. Oktober) brennt es im Bochumer Stadtteil Gerthe. Die große Rauchwolke ist noch kilometerweit zu sehen.

Großbrand in Bochum: Autos brennen in einem Industriegebiet im Stadtteil Gerthe

Eine große Rauchwolke zieht über weite Teile von Bochum und Dortmund hinweg. Auch auf der Autobahn A40, in Nähe der B1 in Dortmund, kann man die dunklen Schwaden erkennen. Der Grund dafür lässt sich in einem Gewerbegebiet in Bochum-Gerthe finden (alle Artikel aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de).

Auf dem Gelände eines Autoverwertungsbetriebes an der Ecke Daimlerstraße und Dieselstraße brennen derzeit rund 50 Autos ab. „Derzeit können wir noch keine Aussage über eine Brandursache stellen“, erklärt die Polizei Bochum auf Nachfrage von RUHR24. Die Anwohner rund um den Schrottplatz in Bochum sind angehalten, ihre Fenster und Türen vorsichtshalber geschlossen zu halten. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, erklärt die Polizei dazu.

Löscharbeiten auf Schrottplatz in Bochum-Gerthe laufen noch

Wann die Löscharbeiten zu Ende sind und ob bei dem Brand auf dem Schrottplatz auch Personen zu Schaden gekommen sind, wird derzeit noch von den Beamten abgeklärt. Im Industriegebiet in Bochum-Gerthe versucht die Feuerwehr derzeit, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Mehr zum Thema