Bochumer wurde vermisst

Vermisster aus Wattenscheid wieder aufgetaucht

+
Polizeipräsidium Bochum

Seit Anfang des Jahres wurde ein junger Mann aus Wattenscheid bei Bochum vermisst. Am Mittwoch (8. Januar) ist er wohlbehalten wieder aufgetaucht.

  • Ein 25-Jähriger aus Bochum-Wattenscheid wurde vermisst.
  • Er war am 26. Dezember zuletzt gesehen worden.
  • Nun ist er wohlbehalten wieder aufgetaucht. 

Bochum - Update, Mittwoch (8. Januar), 8.01 Uhr: Der junge Mann ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Das berichtet die Polizei Bochum am Mittwoch. Demnach sei der Vermisste bereits am Dienstag wohlbehalten in Bochum angetroffen worden.

Vermisster aus Bochum-Wattenscheid

Ursprungsmeldung, 7. Januar: Seine Familie und Angehörigen hatten den jungen Mann aus Bochum-Wattenscheidam 26. Dezember zuletzt gesehen. Am 2. Januar gab es noch einen letzten Kontakt per WhatsApp. Seitdem nichts mehr. Am 5. Januar wurde er dann bei der Polizei als vermisst gemeldet. 

Dass seine Angehörigen nach Neujahr aber tagelang nichts mehr von ihm gehört oder ihn gesehen haben, kam ihnen doch seltsam vor. Sie haben ihn deshalb am 5. Januar als vermisst gemeldet.

Und bis jetzt gibt es noch keine Spur von dem jungen Mann. Möglicherweise hält sich der 25-Jährige im Raum Mönchengladbach auf. Die Polizei bittet also auch hier um Mithilfe. Jeder der einen Hinweis zu dem Verbleib geben kann, soll sich bei dem Bochumer Fachkommissariat für Vermisstenfälle melden. Die Polizei ist unter folgender Nummer zu erreichen: 0234/9094120 oder 0234/9094441. Jeder ernstgemeinte Hinweis zählt.

Weitere Vermisstenmeldungen aus Bochum

Nicht nur der junge Mann aus Wattenscheid wird derzeit in der Region vermisst. Auch von Anita S. (35) fehlt noch jede Spur. Die junge Frau aus dem Stadtteil Bochum-Günningfeld wird bereits seit Anfang Dezember (7. Dezember) vermisst. 

Zuletzt startete die Polizei Bochum deshalb eine große Suchaktion am Kemnader See - doch die Suche blieb erfolglos. Die Ermittler bitten daher weiterhin um Mithilfe.

Mehr zum Thema