Bild: Daniele Giustolisi/RUHR24

Unter dem Motto „Stühle raus“ feiert das Bermuda Dreieck in Bochum jedes Jahr am 30. April den Start in die Freiluft-Saison – in diesem Jahr mit einer besonderen Aktion.

Ganz korrekt ist der Name der Aktion „Stühle raus“ aber eigentlich schon längst nicht mehr. Mindestens seit Einführung des Rauchverbots lassen viele Kneipen im Bermuda Dreieck ihre Stühle das ganze Jahr lang draußen stehen und schmeißen gleichzeitig die Heizstrahler an.

Sei’s drum: Auch 2019 eröffnet das Bochumer Kneipenviertel zum „Tanz in den Mai“ die Freiluft-Saison wie es sich gehört – mit viel Musik.

Klavieraktion zum „Tanz in den Mai“

In diesem Jahr dürfen sich die Besucher am „Stühle raus“-Termin am 30. April auf eine ganz besondere Aktion freuen. Das Bermuda Dreieck startet dann nämlich das „Streetklavierfestival“.

Sechs Klaviere werden dazu verteilt über das Bermuda Dreieck aufgestellt. Bochumer Klavierbaumeister und Klavierhänder stellen die Instrumente zur Verfügung.

Vier Stunden lang Musik

Vier Stunden lang, zwischen 18 und 22 Uhr, erfüllen Künstler das Bermuda Dreieck dann mit Klaviermusik.

An den Tasten sitzen: Joe Doll & Peter Brand (Salsa), Ralle & Snoop (Blues), Jana Knuth, Henrik Heartbass und die Musikschule Bochum mit einer ganzen Reihe kleiner Nachwuchs-Pianisten.

Ähnliche Aktionen im Ruhrgebiet

Ähnliche Klavieraktionen gibt es bereits in anderen Ruhrgebiets-Städten – wie etwa Dortmund. Dort stellt die Händlergemeinschaft „City Ring“ jeden Sommer Klaviere in die Innenstadt, die von Bürgern kostenlos gespielt werden können.

An der Bühne am Konrad-Adenauer-Platz (KAP) geht es unterdessen etwas lauter zu. Ab 17.30 Uhr gibt es dort Musik von vier Bands auf die Ohren. Das ist das Programm:

  • 17.30 Uhr: Dean Newman (Singer-Songwriter)
  • 18.15 Uhr: Vanessa Wiebe (Singer-Songwriter)
  • 19 Uhr: Mobiles Blueskommando 2.0 (Evergreens aus Blues, Boogie, Latin, Jazz & Blues-Songs, etc.)
  • 20.30 Uhr: Mambo Kurt (Heimorgel-Cover-Künstler)

Ein paar Meter weiter, am Engelbertplatz – in direkter Bratwurst-Haus-Nähe – hat das Dreieck außerdem ein kleines Straßenprogramm auf die Beine gestellt.

Ab 20 Uhr hört man dort Taiko Trommeln mit der Gruppe Arashidaiko. Ab 21 Uhr ist Capoeira mit Biriba Brasil zu sehen.