Bild: Die Johanniter, Frank Schemmann

Dieser Artikel wurde im Auftrag und mit Unterstützung der Johanniter erstellt.

Die Johanniter eröffnen im Oktober eine neue Kita in Huckarde und sind deshalb auf der Suche nach Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen und pädagogischen Fachkräften. Die Mitarbeiter erwarten viele Vorteile und die Chance, die Kindertageseinrichtung von Anfang an mitzugestalten.

Diese Gelegenheit gibt es nicht oft: Bei den Johannitern könnt ihr jetzt eine Kita von ihrem Gründungszeitpunkt an begleiten und das Konzept miterstellen. Ihr könnt eure bisherigen Erfahrungen einbringen und mithelfen, dass die Kita genau so funktioniert, wie ihr es am besten findet.

Kindertageseinrichtung Varziner Straße

Wenn ihr Lust auf diese Aufgabe habt, könnt ihr euch bei den Johannitern als Erzieher, Kinderpfleger oder pädagogische Fachkraft für die neue Kindertageseinrichtung Varziner Straße in Huckarde bewerben. Die Einrichtung besteht aus fünf Gruppen, in denen insgesamt 85 Kinder ab dem Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt betreut werden.

In zwei Gruppen werden je zehn Kinder im Alter von vier Monaten bis drei Jahren betreut, in einer Gruppe 20 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt und in wiederum zwei Gruppen je 25 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt.

Die Kita arbeitet nach einem teiloffenen Konzept. Das bedeutet, dass jedes Kind seinen festen Platz in seiner Stammgruppe hat, aber dass sich die Kinder nach dem Morgenkreis in allen Räumen der Kita frei bewegen dürfen. Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr geöffnet.

Ein Grundsatz der Johanniter-Kita lautet: „Wir achten und schätzen jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit in seiner jeweiligen Lebensphase. Das Vermitteln und Leben christlicher Werte, Beobachtung und Dokumentation sind wichtige Bestandteile unserer konzeptionellen Arbeit.“

Die Kindertageseinrichtung realisiert Inklusion von Kulturen, Identitäten, Lebensstilen, Lebensformen, Werten, Umgangsformen, Herkünften und Religionen. Sie ist offen für Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen.

Johanniter Kita
Kita der Johanniter. Foto: Frank Schemmann/Johanniter

Voraussetzungen für die Jobs

Die Johanniter suchen Mitarbeiter, die dieses Konzept mittragen und eine zeitgemäße Pädagogik vertreten, die die Lebensbedingungen der Kinder berücksichtigt. Für die drei Berufe Erzieher, Kinderpfleger und pädagogische Fachkraft gelten jeweils diese Voraussetzungen:

  • Erzieher: abgeschlossene Ausbildung als Erzieher*in, Sozialpädagoge oder Sozialpädagogin oder eine vergleichbare Anerkennung als pädagogische Fachkraft
  • Kinderpfleger: Kinderpfleger*in, Familienpfleger*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Pädagogische Fachkraft: staatlich anerkannte*r Erzieher*in, Heilpädagoge oder Heilpädagogin, Heilerziehungspfleger*in oder ein abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Kleinkind-/ Elementarpädagogik, der Heilpädagogik oder der frühkindlichen Bildung

Weiterbildungen und Extras

Die Johanniter bieten euch viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem gilt die attraktive Johanniter-Vergütung nach AVR-DWBO und ihr bekommt ein 13. Monatsgehalt sowie 29 Tage Urlaub. Es gibt eine betriebliche Altersvorsorge und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung.

Interessiert? Wenn ihr Erzieher*in, Kinderpfleger*in oder pädagogische Fachkraft in Voll- oder Teilzeit ab dem 1. Oktober 2019 in der Johanniter- Kindertageseinrichtung Varziner Straße werden wollt, könnt ihr euch im Online-Formular auf der Webseite der Johanniter bewerben.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und gleichzeitig ein großer Arbeitgeber in der Sozialwirtschaft. Sie hat rund 22.000 Beschäftigte, mehr als 37.000 ehrenamtliche Helfer und knapp 1,3 Millionen Fördermitglieder.